Frenzels Weinschule

Frenzels WeinschuleWas Sie schon immer über Wein wissen wollten. Greifen Sie zu der etwas anderen Weinschule und Sie erfahren  umfassend, kompetent und unterhaltsam alles über die edlen Tropfen. Prominente Autoren helfen Ihnen dabei. Schwerpunkt ist natürlich Charakter und Aroma der Rebsorten. Darüber hinaus spielt auch die Sensorik eine Rolle. Und die außergewöhnliche Bildsprache des Buches hilft dabei die Weine auf einen Blick zu erfassen. Umfassend wird die Geschichte des modernen Weins erklärt. Dazu kommen viele Anregungen welcher Wein, zu welchem Essen passt. Außerdem enthält das Buch ein kleines Wein-ABC und hilft beim Wein und -gläser Kauf. Ralf Jacob

Tre Torri, 49,90 Euro

Kabeljau mit Senfhülle

Zutaten für 4 Personen

  • 4 Kabeljaufilets (ca. 125 g)
  • Salz, weißer Pfeffer
  • Zitronensaft
  • 2 TL Senfpulver
  • 2 Eier
  • 1 EL Sahne
  • 2-3 EL Mehl
  • Butterschmalz zum Braten
  • Mehl zum Wenden

Die Fischfilets trocken tupfen. Dann salzen und pfeffern. Mit Zitronensaft beträufeln und beiseitestellen.

Das Senfpulver mit den Eiern, Milch, Sahne, Mehl, Salz und Pfeffer zu einem glatten Teig vermischen, etwas quellen lassen.

In einer Pfanne nicht zu wenig Butterschmalz erhitzen. Die Fischfilets erst in Mehl wenden, dann durch den Teig ziehen und zum Schluß im heißen Schmalz auf beiden Seiten schön knusprig braten.

Mit kleinen Pellkartoffeln und Butter servieren.

Veröffentlicht unter Tre Torri | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für Frenzels Weinschule

Low Carb – Das große Kochbuch

Low Carb - Das große KochbuchSie kochen nach der Low Carb-Methode. Dann ist dieses ich genau richtig für Sie. Kommen Sie mit auf eine Reise um die Welt und lassen sich von 130 Rezepten inspirieren, was bei Ihnen auf den Tisch kommt. Ob Huhn-Chorizo-Eintopf, Blumenkohl-Burger oder Parmesan-Cräcker, alles wird Kohlehydratarm zubereitetet. Damit das Abnehmen zum Kinderspiel wird und Sie nicht auf raffiniertes Essen verzichten müssen. Tolle Fotos und ein  zeitgemäßes Layout machen dieses Buch zu einem Appetitanreger. Ralf Jacob

riva, 19,99 Euro

Lamm mit schwarzer Bohnensauce aus dem Wok

Zutaten für 4 Personen

  • 1 EL Erdnussöl
  • 500 g Lammrücken (Lammlachse) in dünne Scheiben geschnitten
  • 300 g Brokkolini (Spargelbrokkoli), geputzt
  • 300 g grüne Bohnen, quer halbiert
  • 300 g Zuckererbsen
  • 125 ml schwarze Bohnensauce
  • 4 Frühlingszwiebeln, in 5 cm lange Stücke geschnitten
  • 3 TL Sambal Oelek

Die Hälfte des Öls im Wow stark erhitzen. Die Fleischscheiben nacheinander darin unter Rühren anbraten. Aus dem Wow nehmen.

Restliches Öl darin erhitzen, Brokkolini, Bohnen und Zuckererbsen mit 80 ml Wasser hineingeben und unter Rühren garen. Anschließend herausnehmen.

Fleisch, Bohnensauce und 80 ml Wasser in den Wow geben. Unter Rühren erhitzen, bis das Flesch heiß ist.

Gemüse, Frühlingszwiebeln und Sambal Oelek untermischen. Umrühren und alles gleichmäßig erwärmen. Sofort servieren.

Veröffentlicht unter Riva | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für Low Carb – Das große Kochbuch

Claudio Del Principe – A Casa

A CasaWer keine Lust mehr hat auf schnelle Küche, dem sei dieses Buch empfohlen. Folgen sie dem Motto das Autors: „Gut kochen. Besser essen. Jeden Tag.“ Genießen Sie „Slow Food all’italiana“ Hier im Buch wird das Alltägliche zum Außergewöhnlichen. Tauchen Sie ein in das Kochtagebuch und lassen sich inspirieren von 200 italienischen Rezepten. Und stillen Sie ihren Hunger nach aufrichtigem Essen. Ralf Jacob

AT Verlag, 39,90 Euro

 

 

Karottensalat mit Kabumm

  • je 2 gelbe, violette und orange Karotten
  • 4 EL Olivenöl, extra vergine
  • 4 Safranfäden
  • 1 Frühlingszwiebel, fein geschnitten
  • 2 EL Weißweinessig oder weißer Balsamessig
  • 1 TL Dijonsenf
  • 1 TL Honig
  • 1 Messerspitze Kurkuma
  • 1 Prise Salz
  • 1 TL roter Kampotpfeffer, geschrotet, nicht gemalen
  • 2 Zweige Estragon, klein geschnitten
  • 1 Bio-Zitrrone
  • junge Mangoldblätter oder kleine Salatblätter zum Garnieren

Die Karotten schälen und schräg in Scheiben schneiden. 5 Minuten in kochendem Salzwasser blanchieren; sie sollten noch Biss haben. Abgießen und kalt abschrecken, damit sie die Farbe behalten. Das Olivenöl erwärmen und mit den Safranfäden und der fein geschnittenen Zwiebel aromatisieren. Mit Essig, Senf, Honig, Kurkuma, Salz, Kampotpfeffer und Estragon zu einer Vinaigrette vermischen. Am besten mit einem kleine Rührbesen, damit sie besser emuliert und dickflüssig wird. Die Karotten fächerartig auf den Tellern verteilen, mit Mangold- oder Salatblättern ausschmücken und alles mit der Vinaigrette überziehen. Zum Schluß etwas Zitronenschale daüberreiben.

Veröffentlicht unter AT Verlag | Kommentare deaktiviert für Claudio Del Principe – A Casa

Donna Hay – Von Einfach bis Brillant

Von Einfach bis BrillantImmer wieder Donna Hay. Wieder hat eine der erfolgreichsten Kochbuchautorinnen ein neues Buch veröffentlicht. Diesmal geht es um Standardrezepte; Ihre Besten. Jedes Gericht präsentiert sie detailliert und nachkochbar. Und zum Schluß warten noch Überraschungen auf Sie, den Leser. Lassen Sie sich überraschen, wie die Basics zum raffinierten Gericht werden. Das alles wurde wieder in bewährter Manier grafisch umgesetzt. Die brillanten Fotos steuerte William Meppem bei. Ralf Jacob

AT Verlag, 39,90 Euro

Hähnchenschnitzel

Zutaten für 4 Personen

  • 300 g Sauerteigbrot, grob zerkleinert
  • 1 EL fein abgeriebene Zitronenschale
  • 2 EL Thymianblätter
  • 35 g Mehl
  • Meersalz und schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • 4 EL MIlch
  • 4 Hühnerbrustfilets, längs halbiert
  • Pflanzenöl zum Frittieren

Das Brot mit Zitronenschale und Thymian im Blitzhacker zu feinen Bröseln mahlen und diese auf ein Brett verteilen.

Mehl, Salz und Pfeffer mischen.

Die Eier mit der Milch verrühren.

Die Hähnchenfilets mit dem Flesichklopfer 5 mm dünn klopfen. Jedes Schnitzel zuerst in der Mehlmischung wälzen, dann in der Eiermilch wenden und durch die Bröselmischung ziehen.

Eine große beschichtete Pfanne 3 cm hoch mit Öl füllen und Gieses bei hoher Temperatur erhitzen. Die Hähnchenschnitzel portionsweise unter Wenden 3-4 Minuten goldbraun und gar braten. Auf Küchenpapier abtropfen lassen und warm halten.

Veröffentlicht unter AT Verlag | Kommentare deaktiviert für Donna Hay – Von Einfach bis Brillant

Marius/Mélanie Martin – Messer

MesserSieht nicht nur scharf aus, ist auch garantiert scharf was den Inhalt angeht. Das ultimative Standardwerk für die Küchenausstattung. Messer bringen Perfektion in jede Küche. Sie müssen scharf sein und man muss wissen, wann man welches einsetzt. Hier wird gezeigt, wie man schärft und schleift und welche Techniken zur Anwendung kommen. Anhand von Schritt für Schritt Anleitungen werden Sie zum Messerprofi. Bei den 50 Rezepten erkennen Sie sofort, welches Messer Ihnen zum guten Gelingen hilft. Ralf Jacob

Callwey, 39,95 Euro

Lammkoteletts mit Minze-Gremolata

Zutaten für 4 Personen

  • 1 Rippenstück vom Lamm (mit etwa 12 Koteletts)
  • 1 Thymianzweig
  • 1 unbehandelte Zitrone
  • 1/2 Bund Minze
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 EL Olivenöl
  • Salz und Pfeffer aus der Mühle

Messer: Hackmesser, Ausbeinmesser und Kochmesser (20 cm)

Die Lammkoteletts zuschneiden. Mit dem Hackmesser die Koteletts zwischen den Rippen bis zu den Wirbeln durchtrennen. Die Enden der Rippenknochen mit dem Ausbeinmesser bis auf etwa 2 cm Länge vom Fleisch befreien und gründlich sauber schaben. Die Koteletts mit Thymian einreiben. Bei Raumtemperatur beiseitestellen.

Die Gremolata zubereiten. Dazu zunächst mit dem Zestenreißer die Schale der Zitrone abschälen. Die Minze waschen und die Blätter abzupfen. Den Knoblauch schälen und alles mit dem Kochmesserauf einem Schneidebrett klein hacken. Die Zitronenschale untermischen.

Die Koteletts salzen und pfeffern. In einer Pfanne das Olivenöl erhitzen und die Koteletts darin 3 Minuten auf jeder Seite braten. Auf einer Platte anrichten und mit der Minze-Gremolata bestreuen. Sofort servieren.

Veröffentlicht unter Callwey | Kommentare deaktiviert für Marius/Mélanie Martin – Messer

Cihan Anadologlu – Bar Bibel

Bar BibelFür alle Liebhaber cooler Drinks und Cocktails gibt es jetzt die Bar Bibel. Der Top-Bartender Cihan Anadologlu entführt Sie, den Leser in die Welt der Bars. Hier präsentiert er seine besten Eigenkreationen sowie die Klassiker der Cocktailszene. Darüber hinaus hat er seine Barfreunde gebeten ihre besten Cocktailrezepte zur Verfügung zu stellen. Außerdem enthält das Buch alles was wichtig ist; ob Warenkunde, praktische Hinweise oder das passende Equipment für Einsteiger und Profis. Ausgestattet ist das Buch mit einem tollen Layout und angereichert mit brillanten Fotos. Diese Bibel ist ein Muss für alle Freunde des guten Geschmacks. Ralf Jacob

Callwey, 39,95 Euro

Journalist

  • 4 cl Tanqueray No. 10 Gin
  • 2 cl Vermouth dry
  • 2 cl Vermouth Rosso
  •  1 cl Zitronensaft
  • 1 cl Triple Sec oder Orangenlikör
  • 2 dashes The Bitter Truth Aromatic Bitters
  • Zitronenzeste als Garnitur

Im Rührglas auf Eiswürfeln ca. 10 Sekunden vorsichtig verrühren und ins Glas abseihen. Zitronenzeste über den Drink ausdrücken und ins Glas geben.

Glas: Cocktailschale – Coupe

Veröffentlicht unter Callwey | Kommentare deaktiviert für Cihan Anadologlu – Bar Bibel

Schlank und Fit durchs Jahr

Schlank und Fit durchs JahrWie kommen Sie 2018 Schlank und Fit durch das Jahr. Natürlich mit dem „EatSmarter!- Wochenkalender“. Ein Rezept für jede Woche mit maximal 500 Kalorien. Aufgeteilt in die vier Jahreszeiten, damit Sie auch die saisonalen Zutaten bekommen. Jedes Rezept gelingt Ihnen mit der Step-by-Step-Methode. Dazu sind die Rezepte schön bebildert. Außerdem enthält der Kalender Tipps, Infos und Nährwertangeben. Ein toller Begleiter durch das Jahr. Ralf Jacob

Riva, 16,99 Euro

 

Cremige Pastinaken-Kartoffel-Suppe mit knusprigem Parmaschinken

Zutaten für 2 Portionen

  • 2 kleine Zwiebeln
  • 3 Pastinaken (ca. 300 g)
  • 2 mehligkochende Kartoffeln (ca. 150 g)
  • 2 EL Rapsöl
  • 750 ml klassische Gemüsebrühe
  • 2 Scheiben Parmaschinken
  • 1 TL flüssiger Honig
  • Pfeffer
  • 100 ml Sojacreme

Zwiebeln schälen und fein würfeln.

Pastinaken und die Kartoffeln waschen, schälen und in große Würfel schneiden.

1 EL Öl in einem Topf erhitzen und die Zwiebeln darin glasig andünsten. Pastinaken und Kartoffeln dazugeben und 3-4 Minuten weiterdünsten.

Brühe zugießen und zum Kochen bringen.Bei mittlerer Hitze 30-35 Minuten kochen, bis die Gemüse sehr weich sind.

In der Zwischenzeit Schinkenscheiben flach auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.

Restliches Öl mit dem Honig mischen und den Schinken damit bestreichen, mit Pfeffer würzen. Ein weiteres Blatt Backpapier darauflegen und im heißen Ofen bei 200 °C (Umluft 180 °C, Gas: Stufe 3) in wenigen Minuten knusprig backen. Auf einen Teller legen und abkühlen lassen.

Suppe mit einem Stabmixer oder im Standmixer pürieren. Suppe durch ein grobes Sieb in einen 2. Topf geben. Sojacreme zufügen und erneut aufkochen lassen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Mit dem knusprigen Parmaschinken servieren.

Veröffentlicht unter Riva | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für Schlank und Fit durchs Jahr

Bettina Meiselbach – Mehr Low-Carb-Lieblingsrezepte

Auf ein Neues. Erfolgsbloggerin Bettina Meiselbach hat nachgelegt. Hier ist das neue kunterbunte Kochbuch voller kreativer Low-Carb-Rezepte. Ein Sammelsurium von Kreationen, die kaum einen Wunsch offen lassen. Low-Carb hat so gut wie keine kulinarischen Grenzen. Bettina Meiselbach hat sie niedergetrampelt. Denn Low-Carb ist langweilig und schmeckt nicht – stimmt nicht. Die Autorin zeigt Ihnen, wie es funktioniert und Sie noch so en passant ein paar Pfunde abnehmen können. Ab ins Happy-Carb-Abenteuer und lassen Sie es sich 150-fach schmecken. Ralf Jacob

Systemed, 22,- Euro

 

Blumenkohl-Paprika-Auflauf mit Mett

Zutaten für 4 Personen

  • 950 g Blumenkohlröschen, in mundgerechte Größe geschnitten
  • 400 g rote Paprika, in mundgerechte Stücke geschnitten
    400 g Schweinemett bzw. grobes Wurstbrät
  • 15 ml Olivenöl, nativ extra
  • 100 g Frischkäse
  • 50 g Ajvar, scharf
  • 100 g Cheddar, herzhaft, gerieben
  • Salz und Pfeffer

Den Backofen auf 175 Grad Umluft vorheizen.

In eine sehr große Auflaufform die Blumenkohlröschen, die Paprikastücke und das Wurstbrät in Fetzen gezupft, füllen. Mit dem Olivenöl mischen und mit Salz und Pfeffer würzen.

Für 20 Minuten in den Ofen stellen. Zwischendurch 1-mal durchmischen.

Den Frischkäse mit dem Ajvar verrühren und mit Salz und Pfeffer würzen. Wenn die 20 Minuten Backzeit um sind, die Ofenform rausholen und die Ajvarcreme in der Gemüsemischung verteilen. Durchmischen und dann mit dem Cheddar bestreuen. Nun erneut für 10 Minuten in den Ofen.

Produkte von Amazon.de

Veröffentlicht unter Systemed | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für Bettina Meiselbach – Mehr Low-Carb-Lieblingsrezepte

Nadia Damaso – Eat better not less

Eat better not lessHier ist es. Das neue Kochbuch der Schweizer Erfolgsautorin und Bloggerin Nadia Damaso. Sie nimmt Sie mit auf eine kulinarische Reise, inspiriert von Produkten, Gehen und Aromen aus aller Welt. Wie wir alle wissen, Essen verbindet, egal wo wir sind, wer wir sind. Und wir das auch noch teilen, ist der Spaß umso größer. Dieses Buch ist so intensiv, dass man schon beim Blättern meint, alles zu riechen und zu schmecken. Alle Rezepte sind so gehalten, dass man sie problemlos nachvollziehen kann, da alle Zutaten gängig und bei uns erhältlich sind. Das Buch wird abgerundet durch stimmige Fotos, kurze Geschichten und persönlichen Erfahrungen der Autorin von unterwegs. Ralf Jacob

AT Verlag, 29,90 Euro

Cashew-Zimt-Vanille-Creme auf warmen Himbeeren mit Kampotpfeffer

Zutaten für 4-6 Portionen

Cashewcreme

  • 180 g Cashews
  • 1TL Himalasalz
  • 200 ml Mandel oder Cashewmilch (oder Kokosmilch light)
  • 1 TL Vanillepaste (oder eine ausgekratzte Vanillestange)
  • 3/4-1 gestrichener Tl Zimt, gemahlen
  • 3/4 TL Himalasalz
  • 4 EL Ahornsirup oder Reissirup
  • 2 Medjool-Datteln, entsteint

Himbeeren

  • 200 g Himbeeren, frisch oder gefroren
  • 1 EL Wasser
  • ca. 1 EL Ahornsirup oder Reissirup
  • Kampotpfeffer, schwarz
  • Haselnusscrunch

Die Cashews und das Salz in eine Schale geben, mit frischem Wasser bedecken und mindestens 2 Stunden oder über Nacht einweichen.

Die eingeweichten Cashews in ein Sieb schütten, gut abspülen und abtropfen lassen, dann in einen leistungsstarken Mixer geben. Alle weiteren Zutaten der Cashewcreme dazugeben und 4-5 Minuten sehr fein, cremig und glatt mixen. In eine Schale füllen und kühl stellen.

Die Himbeeren mit Wasser und Ahornsirup in einen kleinen Topf geben und auf kleiner bis mittlerer Stufe weich kochen, mit einer Gabel etwas zerdrücken, in tiefe Teller oder Schalen verteilen.

Die gewünschte Menge Cashewcreme auf die Himbeeren geben, mit Kampotpfeffer bestreuen, mit frischen Himbeeren und Haselnusscrunch garnieren.

Veröffentlicht unter AT Verlag | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für Nadia Damaso – Eat better not less

Manuela von Perfall – Willkommen bei großartigen Gastgeberinnen

Willkommen bei großartigen GastgeberinnenWas macht die Kunst des Einladens aus? Manuela von Perfall und Fotografin Anja Hölper haben 20 Gastgeberinnen besucht und befragt. Herausgekommen ist dieses elegante Buch. Tauchen Sie ein in die Welt des Gastgebens und lassen sich inspirieren von den Tipps und Tricks und den kleinen Geheimnissen der prominenten Frauen. Jede Menge Insiderwissen verrät Ihnen, wie man eine kleine oder große Gesellschaft gestaltet. Kochrezepte dürfen natürlich nicht fehlen, denn das A und O einer Gesellschaft ist das Essen. Nicht zu vergessen, Toleranz, Improvisation und Humor helfen bei jeder Vorbereitung. Ralf Jacob

Callwey, 39,95 Euro

Marinierter Attersee-Weißfisch

Rezept von Elisabeth Auersperg-Breunner

Zutaten für 4 Personen

  • 1 Weißfisch, ca. 500 g
  • Wildkräutermischung (Brennnesseln, Kerbel, Löwenzahn, Bachkresse, Sauerklee)
  • 125 ml OLivenöl
  • Zitronensaft
  • Salz und Pfeffer
  • Koriander aus der Mühle

Den Fisch filetieren, entgräten, tranige Stellen entfernen. Die Filets dünn ausschneiden, zwischen Frischhaltefolie legen und leicht plattieren.

Kräuter zupfen, waschen und trocken schleudern. Aus Olivenöl, Zitronensaft, Salz, Pfeffer und dKoriander eine würzige Sauce anämischen und damit die Wildkräuter marinieren. Auf Tellern verteilen, Weißfischscheiben darauf anrichten und mit der Marinade nappieren.

Das Gericht kann mit kleinem Salat, Wachteleiern, Croutons oder Gemüsetatar serviert werden.

Veröffentlicht unter Callwey | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für Manuela von Perfall – Willkommen bei großartigen Gastgeberinnen