Sue Quinn – 5 Zutaten 10 Minuten

5 Zutaten 10 MinutenFür alle Leckerschmecker die keine Zeit haben. Hier wird die Turboküche angestellt und im Handumdrehen gelingen die köstlichsten Mahlzeiten. Wie das? So gehts? 160 Rezepte zeigen Ihnen auf 256 Seiten wie Sie mit 5 Zutaten in 10 Minuten zum Ziel kommen. Da geht natürlich nur, wenn der Vorratsschrank gut gefüllt ist. Also einmal alle Basics einkaufen dann geht alles wie von selbst. Oben Fingerfood, Pasta, Suppen, Salate, Fleisch oder Desserts, für jeden ist das passende dabei. Das ideale Buch für Kochanfänger. Wohl bekomms! Ralf Jacob

AT Verlag, 18,- Euro

Produkte von Amazon.de

Penne mit Wurst und Fenchelsamen

Zutaten für 4 Personen

  • 4 Bratwürste, beliebige Sorte
  • 500 g Tomatenpassata
  • 500 g frische Penne
  • 2 EL Crème fraiche
  • 2 TL Fenchelsamen
  • Gehackte Petersilie
  • Geriebener Parmesan
  • Olivenöl
  • Salz, Pfeffer

Wasser im Wasserkocher aufkochen. Das kochende Wasser in den Kochtopf gießen, großzügig salzen und die Nudeln darin nach Packungsangabe kochen. Abgießen, mit etwas Olivenöl vermischen und beiseitestellen.

Während die Nudeln kochen, die Würste aufschneiden und die Bratfüllung herausnehmen. 2 Esslöffel Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, das Wurstbrät hineingeben, mit einer Gabel zerdrücken und kräftig anbraten. Die entstehende Flüssigkeit und das Fett nach und nach abschöpfen. sobald das Wurstbrät anfängt, braun zu werden, die Fenchelsamen dazugeben und mitraten, bis sich ihr Aroma entfaltet. Die Tomaten-Passata hinzufügen, umrühren und aufkochen. Die Pfanne von der Herdplatte nehmen, die Creme fraiche unterrühren, salzen und pfeffern.

Die Penne mit der Sauce vermischen. Mit geriebenen Parmesan und gehackter Petersilie bestreut servieren.

Veröffentlicht unter AT Verlag | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für Sue Quinn – 5 Zutaten 10 Minuten

Anthony Bourdain – Appetites, ein Kochbuch

 Appetites, ein Kochbuch Dieses Buch ist ein Hingucker – ein Appetizer eben. Das kann nur Anthony Bourdain, der Küchenrebell aus New York. Ob in seinen Romanen oder Kochbücher, abgerechnet wird immer. Hier nun stellt er uns seine Lieblingsgerichte aus seiner Kindheit, seiner Kochzeit und die ihm bei seinen Reisen ans Herz gewachsen sind. Dieses Buch oder Kunstwerk hilft Ihnen Ihre Gäste in Schrecken zu versetzen. Das Buch zeigt wie es in der Küche wirklich zugeht. Abgerundet mit frechen unkonventionellen Fotos. Aber keine Angst, die Gerichte schmecken und jeder sollte sie kochen können. Meint der Küchenrebell. Ralf Jacob

Riva, 29,99 Euro

Produkte von Amazon.de

Eisbergsalat mit Stilton und Pancetta

Zutaten für 6 Portionen

  • 175 g Pancetta, gewürfelt
  • 225 g Stilton oder eine anderer Blauschimmelkäse, zerbröckelt
  • 50 g Mayonnaise
  • 2 El. rapsöl
  • 2 El. Rotweinessig
  • 1 El. Zitronensaft
  • 1 Eisbersalat, in 6 gleich große Stücke geschnitten, Strunk entfernt
  • 3 El. grob gehackte Petersilie
  • 75 g frittierte Schalotten (Buch Seite 234-235)
  • Salz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
  • Außerdem mit Zeitungspapier ausgelegter Teller

Die Pancettawürfel in eine große Pfanne geben, bei mittlerer Hitze braten, gelegentlich umrühren, bis sie schön braun sind und ihr sichtbares Fett abgeben haben, so 8-10 Minuten. Die Würfelt einem Schaumlöffel aus der Pfanne fischen und auf einem mit Zeitungspapier ausgelegten Teller abtropfen lassen.

In einer mittelgroßen Rührschüssel die Hälfte vom Stilton-Käse mit Mayonnaise, Öl, Essig und Zitronensaft verrühren. Wenn nötig, mit einem Esslöffel Wasser verdünnen. Probieren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Einige Esslöffel des Dressings auf jeden Teller geben, je ein Stück Eisbergsalat darauflegen und mit weiterem Dressing beträufeln. Etwas Pancetta und von dem verbliebenen Stilton damübergeben., mit Petersilie und frittierten Schalotten bestreuen und sofort servieren.

Veröffentlicht unter Riva | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für Anthony Bourdain – Appetites, ein Kochbuch

Ino Kuvacic – Die echte Kroatische Küche

Die echte kroatische Kueche

Hier ist sie, die Liebeserklärung an die kroatische Küche. Über 90 Rezepte tragen dazu bei den Charakter des Landes einzufangen. Dazu gibt es stimmungsvolle Fotos von Land, Leute und Essen. Das Buch ist aufgeteilt in eine Einleitung die dem Leser die Geschichte Kroatien näher bringt. Gefolgt von vier Kapiteln, die sich mit Gemüse, Fisch und Co., Fleisch und Süßem befassen. Das alles verpackt auf 224 Seiten. Ralf Jacob

Südwest, 24,99 Euro

 

 

Honiglikör (Medica)

Zutaten für 2,5 Liter

  • 1 Kg Honig
  • 1 L. Grappa

500 Milliliter Wasser in einem Topf zum Kochen bringen. Sobald der Siedepunkt erreicht ist, den Topf vom Herd nehmen und den Honig darin auflösen. Dann nach und nach den Grappa zugießen, dabei immer wieder die Alkoholstärke abschmecken. Die Menge an Grappa hängt vom persönlichen Geschmack ab. Vollständig abkühlen lassen, dann in Glasflaschen abfüllen. Der Likör hält mehrere Jahre.

Veröffentlicht unter Südwest | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für Ino Kuvacic – Die echte Kroatische Küche

Michael Schlaipfer – Wilde Pilzküche

Wilde PilzkücheDie jungen Wilden haben die Pilze entdeckt. Darum hat der Autor, ein experimentierfreudiger Koch, dieses Buch geschrieben. Keine Angst, Pilze wachsen nicht nur im Wald, es gibt sie auch an der Gemüsetheke. Und die Zuchtpilze sogar das ganze Jahr über. So ist die Gefahr der Pilzvergiftung ausgeschlossen. Ob einfach oder aufwändig, für jeden ist was dabei. Lassen Sie sich beeindrucken vom Ideenreichtum des Kochs, wie er die kulinarischen Tradition revolutioniert. Das Buch ist in fünf Kapitel gegliedert und es gibt noch eine kleine Pilzkunde obendrauf. Ralf Jacob

blv, 20,- Euro

 

Steinpilz-Carpaccio mit Rucolasalat und Rote-Bete-Sprossen

  • 80 g Nussbutter
  • 500 g Steinpilze
  • Salz und Pfeffer
  • 2 El. Zitronensaft
  • 100 g Rucola
  • 2 El. Olivenöl
  • 1 El. Zitronensaft
  • 1 El. Schnittlauchröllchen
  • 1 Prise Meersalz
  • 80 g Parmesanspäne
  • 1 Handvoll Rote-Bete-Sprossen

Für die Nussbutter die Butter bei mittlerer Hitze in einem Topf so lange erhitzen, bis sich die Molke am Topfboden absetzt und zu bräunen beginnt. Sie ist fertig, wenn sie schön goldbraun ist.

Für das Carpaccio die Pilze putzen, in sehr dünne Scheiben schneiden oder hobeln und auf  Tellern verteilen. Mit Salz, Pfeffer, Zitronensaft und der warmen Nussbutter marinieren.

Für den Salat den Rucola mit dem Olivenöl, Zitronensaft und Schnittlauch marinieren und anschließend mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Zum Servieren etwas Salat auf das Carpaccio verteilen und mit Parmesanspänen und Sprossen dekorieren.

Veröffentlicht unter BLV | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für Michael Schlaipfer – Wilde Pilzküche

Frank Arnold – Der beste Rat, den ich je bekam

Lebensrezepte von Spitzenköchen

Der beste Rat, den ich je bekamDer Wirtschaftswissenschaftler Frank Arnold hat 63 Spitzenköche aus dem deutschsprachigem Raum befragt und ihnen Erfolgstipps entlockt. Lassen Sie sich erzählen wie man es an die Spitze schafft. Denn mit Kochen allein ist es nicht getan. Außer dem Handwerk sollte Führung, Organisation, Motivation und Selbstmanagement Top sein. Es entstanden so Einblicke in die Welt der Haute Cuisine und Anregungen für einen selbst. Und als Dessert bekommen Sie noch Tipps zum Kochen. Das alles ist mit hübschen Illustrationen von Silke Bachmann abgeschmeckt. Ralf Jacob

Hanser, 16,- Euro

 

Veröffentlicht unter Hanser | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für Frank Arnold – Der beste Rat, den ich je bekam

J. S. Golub – Das Runner’s World Kochbuch für Läufer

Runner's World Kochbuch für LäuferEss gesund und laufe schnell, so das Credo des Buches. Deshalb bietet das Buch 125 Rezepte die schnell zuzubereiten sind und für mehr Energie und Ausdauer sorgen. Wer mehrmals die Woche läuft hat kaum Zeit für aufwändiges Kochen. Also Blick ins Buch, Rezept rausgesucht und in maximal 30 Minuten ist das leckere Essen fertig. Die Gerichte geben Ihnen den richtigen Kick und garantieren Kraft für das tägliche Training. Vorausgesetzt Sie haben die Zutaten im Haus. Falls nicht, ein kurzer Sprint zum Supermarkt hilft. Ralf Jacob

Südwest, 19,99 Euro

 

Süßkartoffel-Muntermacher

Zutaten für 1 Person

  • 1 mittelgroße Süßkartoffel
  • 30 g Walnusskerne
  • 1 EL Ahornsirup
  • 1 Prise Salz

Mit einer Gabel rundum in die Süßkartoffel einstechen und in der Mikrowelle auf hoher Stufe 5-10 Minuten garen, bis sie innen weich ist. Zwischendurch einmal wenden.

Inzwischen die Walnusskerne haben. Anschließend in einem Topf die Walnusskerne, den Ahornsirup und das Salz vermischen und auf mittlerer bis niedriger Stufe erwärmen, bis die Nüsse vom Sirup überzogen sind und duften.

Die Süßkartoffel der Länge nach oben einschneiden, ohne sie komplett aufzuschneiden, und die Nussmischung über die Kartoffel geben.

Veröffentlicht unter Südwest | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für J. S. Golub – Das Runner’s World Kochbuch für Läufer

Elissavet Patrikiou – Gastfreundschaft

GastfreundschaftNichts kann schöner sein als zusammen zu kochen und essen. Da kam die Autorin auf die Idee zu diesem Buch. Sie begleitete Menschen die genau das wollten. So entstand ein außergewöhnliches Buch mit außergewöhnlichen Menschen aus aller Welt. Egal wo sie war, sie traf auf Menschen, die miteinander kochen, genießen und leben und Freunde wurden. Die Rezepte im Buch sind eine kulinarische Reise durch die Küchen dieser Welt. Abgerundet mit großartigen Fotos lädt dieses Buch jeden ein. Ralf Jacob

Hölker Verlag, 29,95 Euro

 

 

Devil-Scampi

Zutaten für 6 Personen

  • 2 Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 rote Spitzpaprikaschoten
  • 2 grüne Spitzpaprikaschoten
  • 2 Tomaten
  • 600 g Scampi, gepult und entdarmt
  • 2 EL Kokosöl
  • 1/2 TL Chiliflocken
  • 8 Curryblätter
  • Salz, frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

Die Zwiebeln schälen und in Streifen schneiden. Die Knoblauchzehen schälen und sehr fein hacken.

Die Paprikaschoten halbieren, von Samen und Scheidewänden befreien und in Streifen schneiden. Die Tomaten vom Stielansatz befreien und in Stücke schneiden.

Die Scampi unter kaltem Wasser abspülen und auf Küchenpapier abtropfen lassen.

Das Kokosöl im Wow erhitzen (ersatzweise in d er Pfanne) und die Zwiebeln kurz darin anbraten.

Dann Paprika und Tomaten zugeben und 2-3 Minuten anbraten. Dabei immer wieder rühren.

Chiliflocken, Currybläter und den Knoblauch dazugeben und kurz anschwitzen. Nach Geschmack mit Salz und Pfeffer würzen.

Die Scampi einrühren und ca. 4 Minuten mitraten, bis sie gar sind. Vorsichtig, sie werden schnell trocken. Sie sollten innen noch etwas glasig sein.

Veröffentlicht unter Hölker | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für Elissavet Patrikiou – Gastfreundschaft

Steven Raichlen – Ribs & Racks

Ribs & RacksHier kommt Mr. Barbecue und präsentiert uns seine besten Rippchen-Rezepte. Wer wäre besser dazu geeignet als der Autor und TV-Koch. Ob USA, Thailand, Argentinien oder Marokko, überall auf der Welt werden Rippchen gegessen. Steven Raichlen zeigt uns die richtige Zubereitung, die unterschiedlichsten Gargeräte und natürlich die Rippchen selbst. Er gibt Tipps für den richtigen Einkauf und wie man sie vorbereitet. Dazu hat das Buch einen ausführlichen Praxisteil. Grillen Sie mit und zeigen Ihren Gästen einen neuen BBQ-Level. Das optisch ansprechende Buch ist ausführlich bebildert. Ralf Jacob

 

Heel, 19,99 Euro

Produkte von Amazon.de

 

Veröffentlicht unter Heel | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für Steven Raichlen – Ribs & Racks

Franziska Ludwig – Franzellii kocht sich leicht

FranzelliiWie nehme ich ab, ohne zu hungern. Ganz einfach – Ernährungsumstellung und die Freude am Kochen entdeckt. So schaffte das „proppere Mädchen“, Franziska Ludwig, dass was sich alle wünschen. Sie nahm ab. Und da sie damit nicht alleine ist, lässt sie im Buch alle daran teilhaben. Lesen Sie ihre Geschichte, kochen ihre Rezepte nach und behalten ihre Lebensfreude. Denn der Genuss und die Lebensfreude dürfen nicht auf der Strecke bleiben. Also nicht nur leichte Kost es kann auch mal das Seelenfutter für den Durchhänger sein. Für Neugierige sei auch der Blog franzelli.com empfohlen. Ralf Jacob

ZS Verlag, 19,99 Euro

One Pot Pasta

Zutaten für 4 Personen

  • 300 g Cocktailtomaten
  • 1 Zwiebel
  • 3 Knoblauchzehen
  • 300 g Geflügelwürstchen
  • 1 Bund Basilikum
  • 400 g Spaghetti
  • 3 EL Olivenöl
  • salz, Pfeffer aus der Mühle
  • 20 g Parmesan (am Stück)

Die Tomaten waschen, halbieren oder vierteln. Zwiebel und Knoblauch schälen und in feine Würfel schneiden. Die Geflügelwürstchen in dünne Scheiben schneiden. Das Basilikum waschen, trocken schütteln. Blätter abzupfen und in Streifen schneiden.

Die Spaghetti mit Tomaten, Zwiebel, Knoblauch und Würstchen in einen Topf füllen, das Basilikum und das Öl dazugeben. 1 Liter Wasser hinzufügen, alles aufkochen und bei mittlerer Hitze 8 bis 10 Minuten köcheln lassen (die Garzeit hängt von der Dicke der Nudeln ab, eventuell etwas Wasser nachgießen). Dabei öfter umrühren, damit die Zutaten nicht am Topfboden kleben bleiben oder anbrennen.

Zum Servieren die Pasta mit Salz und Pfeffer würzen und auf tiefen Tellern anrichten. Den Parmesan darüberreiben.

 

Veröffentlicht unter Zabert Sandmann | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für Franziska Ludwig – Franzellii kocht sich leicht

Herbert Frauenberger – Ostdeutsche Gerichte mit Geschichte(n)

Ostdeutsche Gerichte44 Rezepte und ihre Geschichten. Von der Ostsee bis zum Erzgebirge. Bodenständig und Erfindungsreich – die ostdeutsche Küche ist eine Wiederentdeckung wert. Profikoch Herbert Frauenberger zeigt Ihnen wie Sie die Klassiker Soljanka, Ragout fin und Kalter Hund zubereiten. Darüber hinaus gibt es zu jedem Rezept die passende Geschichte seiner Entstehung. Das alles hübsch verpackt in einem kleinen Büchlein. Lassen Sie es sich schmecken. Ralf Jacob

BuchVerlag für die Frau, 9,95 Euro

Köstritzer Schwarzbiersuppe

  • 50 g Champignons
  • 50 g saure Gurke
  • 50 g Zwiebel
  • 30 g durchwachsener Speck
  • 30 g Butter
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1/3 l Köstritzer Schwarzbier
  • 3/4 l kräftige Rinderbrühe
  • 150 g Schwarzbrot ohne Rinde
  • Salz, Pfeffer
  • 1 Kästchen frische Gartenkresse

Die geputzten Champignons, die saure Gurke und die gepellte Zwiebel fein hacken, den Speck in kleine Würfel schneiden. In der geschmolzenen Butter die feinen Speckwürfel leicht ausbraten und dann die Zwiebelwürfel glasig anschwitzen. Nach Belieben gibt man die fein geschnittene und mit Salz verriebene Knoblauchzehe dazu.

Nun die Champignons und die saure Gurke zufügen und alles gut durchschwenken. Schwarzbier und Brühe zugießen und alles aufkochen lassen. Das entrindete Schwarzbrot zerbröseln, zur Bindung der Suppe zugeben und kurz mitkochen (man kann prima auch altbackenes Brot dafür verwenden). Anschließend die Suppe gründlich mit dem Mixstab pürieren, noch einmal vorsichtig aufkochen lassen, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Beim Anrichten mit gehackter Gartenkresse bestreuen.

Veröffentlicht unter BuchVerlag für die Frau | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für Herbert Frauenberger – Ostdeutsche Gerichte mit Geschichte(n)