Paul Bocuse – Bocuse für jeden Tag

414wrQkVbZL._SY344_BO1,204,203,200_Bei Bocuse denken Sie an 3-Sterne-Küche und komplizierte Gerichte. Keine Angst, hier zeigt der Meister wie man ohne teure Zutaten, einfach und schnell kocht. Und dem Anfänger gelingst auch. 220 Rezepte zum nachkochen, dazu Ratschläge zur Küchenausstattung. In einem ausführlichen Weinbrevier gibt es Empfehlungen, welcher Wein zu welchem Essen. Allerdings werden hier nur die französischen Tropfen vorgestellt, aber wenn man sich auf die Charakteristik bezieht, findet man die passenden Weine auch aus anderen Ländern. In diesem Sinne „Bon Appetit“. Ralf Jacob

Jacoby & Stuart, 24,95 Euro

Jakobsmuschelfrikassee mit Sahne

Zutaten für 6 Personen

  • 500g Jakobsmuscheln (ohne Schalen)
  • Salz, Pfeffer
  • Mehl
  • 100g Butter
  • Saft von ½ Zitrone
  • 50ml extra trockener Wermut
  • 200g Crème fraîche
  • 2 El. glatte Petersilie, gehackt

Die Jakobsmuscheln erst unmittelbar beim Einkauf auslösen lassen oder zu Hause selbst auslösen.

Sorgfältig waschen, salzen und pfeffern und in Mehl wälzen.

Die Butter in einem Topf schmelzen. Sobald sie aufschäumt, die Jakobsmuscheln hineingeben und unter Rühren 6-8 Minuten garen.

Die Servierplatte vorwärmen.

Den Zitronensaft über die Muscheln gießen, umrühren, den Wermut dazugeben und erneut umrühren.

Die Muscheln mit Crème fraîche überziehen, vorsichtig erhitzen, falls nötig nachsalzen und mit Pfeffer aus der Mühle abschmecken.

Auf der Servierplatte anrichten und mit Petersilie bestreuen.

Dieser Beitrag wurde unter Jacoby & Stuart abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*