Luise Lilienthal – Gefüllte Mini-Gugelhupfe

643_08195_157715_xlWer mag sie nicht, die­se klei­nen lecke­ren Won­ne­prop­pen aus Teig und Fül­lung. Lui­se Lili­en­thal mag sie jeden­falls. Aus die­sem Grund ist die­ses Buch ent­stan­den. Sie kre­ierte die Rezep­te, pro­bier­te sie aus, schrieb die Tex­te und mach­te die Fotos. Und nun sind sie an der Rei­he das nach­zu­ma­chen – natür­lich nur die Gugel­hup­fe. Es wird ihnen leicht fal­len, bei den Anlei­tun­gen. Und wenn Sie sich nicht ent­schei­den kön­nen, zwi­schen fruch­tig oder scho­ko­la­dig – dann machen Sie Bei­des. Ralf Jacob

 

Bas­ser­mann, 14,99 Euro

Mohn-Gugel mit Pflaumenmus

Für eine Sili­kon­form mit 18 Vertiefungen

Teig

  • 70 g Mehl
  • 1 Tl. Backpulver
  • 20 g Stärke
  • 1 Pri­se Salz
  • 40 g Zucker
  • 1 Päck­chen Vanillezucker
  • 1 Ei, Grö­ße M
  • 50 ml Distelöl
  • 3 El. Naturjoghurt
  • 20 g geschäl­te, gemah­le­ne Mandeln
  • 1 El. back­fer­ti­ger Mohn

Fül­lung

  • 100 g Pflaumenmus
  • 1–2 Tl. Zwetsch­gen­schnaps (nach Geschmack)

Das Mehl sie­ben und mit Back­pul­ver, Stär­ke und Salz ver­men­gen. Zucker, Vanil­le­zu­cker, Ei, Öl, Joghurt, Man­deln und Mohn zuge­ben und mit dem Rühr­ge­rät ver­men­gen. Den Back­ofen auf 175 °C Ober- und Unter­hit­ze (155 °C Umluft) vorheizen.

Die Ver­tie­fun­gen der Form mit Öl aus­strei­chen, zu ¾ mit Teig fül­len und im vor­ge­heiz­ten Back­ofen auf mitt­le­rer Schie­ne 14 Minu­ten backen. Die klei­nen Kuchen in der Form kurz abküh­len las­sen, dann vor­sich­tig auf ein Aus­kühl­git­ter kip­pen und aus­küh­len lassen.

Pflau­men­mus und Zwetsch­gen­schnaps ver­rüh­ren und mit einem Tee­löf­fel in die Gugel­hup­fe füllen.

Dieser Beitrag wurde unter Bassermann Inspiration abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.