Luzia Ellert – Wilde Beeren

9783899105728_3DEine Lie­bes­er­klä­rung an die Bee­ren­früch­te ist der Foto­gra­fin Luzia Ellert mit die­sem hüb­schen Buch gelun­gen. Wahr­haf­tig ein Lese­buch zu Natur, Gar­ten, Küche und Vor­rats­kam­mer. Und wo die Bee­ren die Haupt­rol­le spie­len, wer­den natür­lich Rezep­te gebraucht. Die kom­men von Gabrie­le Hal­per. Dazu  noch die unter­halt­sa­men Tex­te von Klaus Dün­ser. Eine gelun­ge­ne Mischung aus Koch‑, Foto- und Lese­buch mit Impres­sio­nen zwi­schen Ern­ten, Zube­rei­ten und Ein­ma­chen. So kön­nen Sie nach­hal­tig, ent­schleu­nigt und bewusst genie­ßen. Das macht „Bee­ren­hun­ger“, Mahl­zeit. Ralf Jacob

Collec­tion Rolf Hey­ne 39,90 Euro

Espres­so­creme mit Brom­bee­ren

Zuta­ten für 6 Per­so­nen

Für die Brom­bee­ren

  • 500g Brom­bee­ren, ver­le­sen
  • 2–3 El. brau­ner Zucker
  • 2–3 El. brau­ner Rum

Für die Espres­so­creme

  • 250ml flüs­si­ge Sah­ne
  • 3 El. Instant-Espresso­pul­ver
  • 100g wei­ße Scho­ko­la­de, fein gehackt
  • 200g Mas­car­po­ne

Zum Gar­nie­ren

  • eini­ge Ama­ret­ti (ita­lie­ni­sche Man­del­m­a­kro­nen)

Die Brom­bee­ren in eine klei­ne Schüs­sel geben und vor­sich­tig mit dem brau­nen Zucker und dem Rum ver­men­gen.

Ein Vier­tel der mari­nier­ten Brom­bee­ren in einen Mix­be­cher geben und mit dem Stab­mi­xer pürie­ren. Das Brom­beer­pü­ree mit den gan­zen mari­nier­ten Brom­bee­ren ver­men­gen. Die Brom­bee­ren in 6 hohe Des­sert­glä­ser fül­len. (Die Glä­ser sol­len nur zu Hälf­te gefüllt sein.) Die Glä­ser in den Kühl­schrank stel­len.

Für die Espres­so­creme 125ml Sha­ne mit der gehack­ten wei­ßen Scho­ko­la­de und dem Espresso­pul­ver in einen klei­nen Topf geben und bei gerin­ger Hit­ze unter Rüh­ren erwär­men, bis die Scho­ko­la­de geschmol­zen und eine gebun­de­ne Mischung ent­stan­den ist. Die Espres­so-Scho­ko­la­den-Mischung voll­stän­dig abküh­len las­sen.

Den gekühl­ten Mas­car­po­ne mit der rest­li­chen gekühl­ten Sah­ne (125ml) und der Espres­so-Scho­ko­la­den-Mischung in eine Schüs­sel geben und glatt rüh­ren, dann mit dem Hand­rühr­ge­rät wie Schlag­sah­ne cre­mig auf­schla­gen.

Die Espres­so­creme über die Brom­bee­ren geben und die Glä­ser wei­te­re 2–3 Stun­den in den Kühl­schrank stel­len. Mit Ama­ret­ti ser­vie­ren.

Zube­rei­tungs­zeit 30 Minu­ten, Kühl­zeit: 2–3 Stun­den

Dieser Beitrag wurde unter Collection Rolf Heyne abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.