Malte Härtig – Lob des Unscheinbaren

Für die meis­ten Men­schen ist Essen eine all­täg­li­che Gewohn­heit. Es geht aber dar­über hin­aus. Der Phi­lo­soph und Koch Mal­te Här­tig fasst in die­sem Buch zusam­men, dass Essen mehr ist als nur zum satt­ma­chen. Kom­men sie mit auf eine phi­lo­so­phi­sche Exkur­si­on und Sie wer­den das Essen aus ande­rer Sicht sehen. Denn die all­täg­li­chen Lebens­mit­tel haben auch ihren eige­nen Wert. Durch die­se Betrach­tung erschlie­ßen sich neue Dimen­sio­nen. Oder wie es der Autor zusam­men­fasst: „Das Wesent­li­che im Gewöhn­li­chen erken­nen oder Eine klei­ne Lebens­schu­le in kuli­na­ri­scher Acht­sam­keit.“ Ralf Jacob

AT Ver­lag, 20 Euro

Dieser Beitrag wurde unter AT Verlag abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.