Sylvia Reiter – Rock the Kitchen

Unbenannt-1Mit ihrem ers­ten Buch gelingt der Koch­buch­blog­ge­rin ein Voll­tref­fer. Eine tol­le Umset­zung des Blogs. Auf­ge­teilt in fünf Kapi­tel, ver­teilt auf 192 Sei­ten, so kann Kochen gehen. Unter dem Mot­to „Krea­ti­ve Rezep­te für mich & euch“ rich­tet sich Syl­via Rei­ter an alle, die unkom­pli­ziert, aber stil­voll kochen wol­len. Natür­lich kommt die Vege­ta­ri­er & Co.-Fraktion auch nicht zu kurz. Also, ran die Töp­fe und „Rock the Kit­chen“. Ralf Jacob
Sty­ria, 24,99 Euro

 

 

Quat­tro- Form­ag­gi-Bäll­chen

Zuta­ten für 20 Stück

  • 30g Par­me­san
  • 200g Dop­pel­rahm­frisch­kä­se
  • 150g Feta­kä­se
  • 50g Roque­fort
  • Pfef­fer
  • Pari­ka­pul­ver
  • 1 Tl. Schnitt­lauch­röll­chen
  • Peca­nüs­se, gemah­len

Par­me­san rei­ben. Frisch­kä­se, Feta­kä­se, Par­me­san und Roque­fort in eine Schüs­sel geben, mit einer Gabel zer­drü­cken und mit Pfef­fer und Schnitt­lauch gründ­lich ver­mi­schen.

Mit leicht ange­feuch­te­ten Hän­den wal­nuss­gro­ße Kugel for­men und je nach Geschmack in Peca­nüs­sen, Pfef­fer, Papri­ka­pul­ver oder Schnitt­lauch wäl­zen. Bis zum Ser­vie­ren im Kühl­schrank auf­be­wah­ren.

Dieser Beitrag wurde unter Styria abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.