Russell van Kraayenburg – Hot Dogs around the World

51LXmtM7ssL._SX386_BO1,204,203,200_Brat­wurst, Cur­ry­wurst oder Wie­ner Würst­chen. Wie lang­wei­lig. Hot Dogs sind der wah­re Lecker­schme­cker. Las­sen Sie sich ver­füh­ren von den Köst­lich­kei­ten die es in vie­len Vari­an­ten gibt. Der Autor hat hier im Buch die Rezep­te aus aller Welt zusam­men­ge­tra­gen. Neben den bekann­ten Klas­si­kern gibt es auch moder­ne Vari­an­ten. Auch für die lecke­ren Zuta­ten ist Platz im Buch. Damit Sie auch die­se zube­rei­ten kön­nen. Eben mehr als Wurst und Brot. Ralf Jacob

Edi­ti­on Fackel­trä­ger, 19,99 Euro

 

Seat­tle Style Hot Dog

  • Öl zum Sau­tie­ren
  • fein gehack­te Zwie­beln
  • in Schei­ben geschnit­te­ne Jala­pe­ños
  • gehack­ter Weiß­kohl
  • klas­si­sches Hot-Dog-Bröt­chen
  • Kra­kau­er oder Hot-Dog-Würst­chen nach Wahl
  • Frisch­kä­se (Zim­mer­tem­pe­ra­tur)
  • Sriacha-Sau­ce nach Belie­ben

In einer Pfan­ne bei mitt­le­rer Tem­pe­ra­tur einen Sprit­zer Öl erhit­zen und Zwie­beln, Jala­pe­ños und Weiß­kohl dar­in unter Rüh­ren etwa 10 Minu­ten sau­tie­ren, bis alles knapp weich ist und wenig Far­be ange­nom­men hat.

Ein Bröt­chen ein­schnei­den und bereit­le­gen. Eine Kra­kau­er oder eine ande­re Wurst gril­len. Die Innen­sei­ten des Bröt­chens mit Frisch­kä­se bestrei­chen und die Wurst dar­auf­le­gen. Mit jeweils 1 Hand­voll Zwie­beln, Jala­pe­ños und Kohl bele­gen. Zum Schluss nach Belie­ben eini­ge Trop­fen Sriacha-Sau­ce dar­auf­tröp­feln.

Dieser Beitrag wurde unter Edition Fackelträger abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.