Salvador Dalí – Die Diners mit Gala

[amazon_link asins=‚3836508753‘ template=‚ProductGrid‘ store=‚aufgeundlecke-21′ marketplace=‚DE‘ link_id=‚edfd93bc-f77d-11e6-ab37-cbaee31c2664‘]

Die Diners mit GalaDie opu­len­ten Din­ner­par­tys die Sal­va­dor Dalí und sei­ne Gat­tin und Muse Gala gaben, waren legen­där. Dar­aus mach­te der Künst­ler 1973 ein Koch­buch. Hier ist nun der Nach­druck des ver­rück­tes­ten Koch­buchs aller Zei­ten. Auf­ge­teilt in 12 Kapi­tel, die von Dalí eigens bebil­dert wur­den, ent­hält es 136 Rezep­te. Die­se las­sen sich zu Hau­se nach­ko­chen, wobei eini­ge ein wenig Übung in der Küche erfor­dern. Die­se Rezep­te sam­mel­te Dalí in Pari­ser Edel­re­stau­rants und schuf so ein kuli­na­ri­sches Meis­ter­werk, wel­ches zugleich auch ein biblio­phi­les Kunst­werk ist. Wenn Sie etwas dar­aus kochen wol­len, machen Sie Kopi­en von den Rezep­ten, denn das Buch ist etwas für den Cof­fee­ta­ble. Ein wah­res Pracht­stück zum Schwel­gen in groß­ar­ti­gen Bil­dern und zum anschlie­ßen­den Schlem­men. Bon appé­tit! Ralf Jacob

Taschen, 49,99 Euro

Wach­te­lei­er mit Bandar-Pahl­avi-Per­len

Zuta­ten für 6 Per­so­nen

  • Kavi­ar (30 g pro Per­son)
  • 24 Wach­te­lei­er
  • 0,2 l fri­sche Sah­ne
  • Salz, Pfef­fer, Schnitt­lauch
  • 250 g Mehl
  • 150 g But­ter
  • Was­ser, Salz, Zucker

Den Teig in Förm­chen von 10 cm Durch­mes­ser fül­len und backen. Die Wach­te­lei­er (3 oder 4 pro Per­son) in Essig­was­ser pochie­ren. Sie soll­ten pflau­men­weich sein, des­halb sofort kalt abspü­len, auf ein Tuch legen und kühl stel­len.

Mit dem Schnee­be­sen die Sah­ne mit Salz und Pfef­fer schla­gen.

Jedes Tor­te­lett mit etwa 30 g Kavi­ar gar­nie­ren und dar­auf die pochier­ten Wach­te­lei­er set­zen. Mit Sah­ne beträu­feln und den gehack­ten Schnitt­lauch dar­über­streu­en.

Dieser Beitrag wurde unter Taschen abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.