Shane McMahon – Jahreszeitenküche

JahreszeitenkücheFrüh­ling, Som­mer, Herbst und Win­ter, pas­send zu allen Jah­res­zei­ten gibt es exklu­si­ve Jah­re­zei­ten­re­zep­te vom Spit­zen­koch Sha­ne McMa­hon. Zuerst auf den Markt um zu sehen was  an fri­schen und regio­na­len Pro­duk­ten gera­de Sai­son hat. Dar­aus stellt er dann sei­ne Gerich­te zusam­men, frei nach dem Mot­to: „Die Fan­ta­sie ist die Köni­gin der Koch­re­zep­te“. Tau­chen Sie ein in ein Buch vol­ler Über­ra­schun­gen und las­sen sich von den 60 Rezep­ten inspi­rie­ren. Außer­dem gibt es wert­vol­les Wis­sen zu Qua­li­täts­merk­ma­len und Auf­be­wah­rung der Pro­duk­te. Alles in allem ein Spit­zen­buch – pas­send zu allen Jah­res­zei­ten. Ralf Jacob

Süd­west, 29,99 Euro

[amazon_link asins=‚3517094080‘ template=‚ProductGrid‘ store=‚aufgeundlecke-21′ marketplace=‚DE‘ link_id=‚1c405b18-4f7f-11e7-99dd-c79ecf95f6c5‘]

Kohl­ra­bi-Car­pac­cio mit Gran­ny-Smith-Apfel und Sel­le­rie

Zuta­ten für 4 Per­so­nen

  • 4 sehr zar­te, jun­ge Kohl­ra­bi
  • Salz
  • 2 Gran­ny-Smith-Äpfel
  • 4 Stan­gen Stau­den­sel­le­rie
  • 1/2 Bund Estra­gon
  • 1 EL Sauer­rahm
  • 4 EL Sushi-Essig
  • 3–4 Trop­fen grü­ne Tabas­co­sauce
  • 1 TL hel­le Soja­sauce
  • 2 EL Wald­meis­ter­si­rup
  • 100 ml Zitro­nen­öl
  • 20 Blätt­chen Ver­de-a-Pic­co­lo-Basi­li­kum (alter­na­tiv sehr klei­ne Basi­li­kum­blät­ter)
  • fri­scher Estra­gon

Die Kohl­ra­bis put­zen, gege­be­nen­falls hol­zi­ge Antei­le ent­fer­nen und die Stiel­an­sät­ze ganz glatt abschnei­den. Die Blät­ter bei­sei­te­le­gen. Die Kohl­ra­bis mit Scha­le ent­we­der mit der Auf­schnitt­ma­schi­ne oder mit einem Hobel in sehr dün­nes Schei­ben schnei­den. Die Schei­ben neben­ein­an­der auf 4 fla­che Tel­ler legen. Die Kohl­ra­bi­schei­ben leicht sal­zen und 10 Minu­ten ruhen las­sen.

1 Apfel mit Scha­le vier­teln, das Kern­ge­häu­se sorg­fäl­tig ent­fer­nen und den Apfel zusam­men mit 2 Stan­gen Sel­le­rie und den gezupf­ten Estra­gon­blät­tern ent­saf­ten. Den Saft mit dem Sauer­rahm, dem Essig, der Tabas­co­sauce, der Soja­sauce und dem Wald­meis­ter­si­rup in einem hohen Rühr­be­cher fül­len und mit dem Stab­mi­xer gut ver­mi­schen. Anschlie­ßend unter Rüh­ren das Zitro­nen­öl ein­lau­fen las­sen.

Die rest­li­chen 2 Stan­gen Sel­le­rie put­zen und in sehr fei­ne Schei­ben schnei­den. Den rest­li­chen Apfel mit Scha­le sehr fein wür­feln.

Die Sel­le­rie­schei­ben und die Apfel­wür­fel gleich­mä­ßig auf den Kohl­ra­bi­schei­ben ver­tei­len. Die Mari­na­de dar­über­träu­feln. Die Tel­ler mit den Basi­li­kum­blätt­chen, dem Estra­gon und den klei­nen Sel­le­rie­blät­tern gar­nie­ren.

Dieser Beitrag wurde unter Südwest abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.