Tim Mälzer – Heimat

Heimat von Tim MaelzerWer hätte das gedacht. Deutschlands umtriebigster Koch begab sich auf Spurensuche. Heraus gekommen ist eine Liebeserklärung an die Deutsche Küche. Auf seiner Reise durchs Land sprach er mit Landwirten, Produzenten, kostete seltene Käsesorten, fuhr mit den Fischern aufs Meer und war überrascht über die kulinarische Vielfalt Deutschlands. In seinem hübsch aufbereiteten Buch liefert er 120 Rezepte: entstaubte Klassiker, modernisierte Gerichte und schuf neue eigene Kreationen. Sein Credo lautet: „Ein Buch, das Sie inspirieren soll, selbst loszulegen und zu entdecken, wie Deutschland schmeckt – Vielfalt beginnt gleich an der nächsten Ecke.“ Ralf Jacob

Mosaik, 19,99 Euro

Gulasch

Für 4-6 Personen

Zutaten

  • 1 Kg Rinderschulter ohne Knochen (küchenfertig)
  • 2 Gemüsezwiebeln (ca. 500 g)
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 El. Butterschmalz
  • 2 Lorbeerblätter
  • 1 El. Paprikapulver, edelsüß
  • 3 El. Tomatenmark
  • 350 ml Rotwein
  • Salz
  • Pfeffer
  • ½ Tl. Kümmelsamen
  • ½ Bio-Zitrone

Rindfleisch in 2 bis 3 cm dicke Würfel schneiden. Zwiebeln pellen und grob würfeln, Knoblauch pellen und in Scheiben schneiden.

Butterschmalz in einem Bräter schmelzen, das Fleisch darin rundherum anbraten. Herausnehmen, die Zwiebeln mit dem Knoblauch in den Bräter geben und im Bratfett goldbraun schmoren. Lorbeerblätter, Paprikapulver und Tomatenmark zugeben. Weitere 5 Minuten schmoren.

Mit Rotwein ablöschen und aufkochen. Das Fleisch zugeben, Mit Salz und Pfeffer würzen. 200 ml Wasser angießen und zugedeckt bei milder Hitze 2 Stunden leise köcheln lassen.

Kümmelsamen in einer Pfanne ohne Fett rösten, bis die Samen zu duften beginnen und in der Pfanne springen. Im Mörser grob zermahlen. Zitronenschale fein abreiben und mit dem gerösteten Kümmel unter das Gulasch rühren. Aufkochen und servieren.
Zubereitungszeit: 25 Minuten, plus 2 Std. Garzeit

Rindfleisch in 2 bis 3 cm dicke Würfel schneiden. Zwiebeln pellen und grob würfeln, Knoblauch pellen und in Scheiben schneiden.

Butterschmalz in einem Bräter schmelzen, das Fleisch darin rundherum anbraten. Herausnehmen, die Zwiebeln mit dem Knoblauch in den Bräter geben und im Bratfett goldbraun schmoren. Lorbeerblätter, Paprikapulver und Tomatenmark zugeben. Weitere 5 Minuten schmoren.

Mit Rotwein ablöschen und aufkochen. Das Fleisch zugeben, Mit Salz und Pfeffer würzen. 200 ml Wasser angießen und zugedeckt bei milder Hitze 2 Stunden leise köcheln lassen.

Kümmelsamen in einer Pfanne ohne Fett rösten, bis die Samen zu duften beginnen und in der Pfanne springen. Im Mörser grob zermahlen. Zitronenschale fein abreiben und mit dem gerösteten Kümmel unter das Gulasch rühren. Aufkochen und servieren.

Zubereitungszeit: 25 Minuten, plus 2 Std. Garzeit

Dieser Beitrag wurde unter Mosaik abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.